Ignatia amara

(Ignatiabohne)

Körper

WECHSELHAFTIGKEIT UND WIDERSPRÜCHLICHE, PARADOXE SYMPTOME SIND CHARAKTERISTISCH! Kopfschmerzen erst rechts, dann links – häufig in der Schläfe, Schwindel periodisch. Gesicht abwechselnd rot oder blass, verschiedene Blutproben, wechselnde Stimmung. Zahnschmerzen > besser durch kauen; Magenschmerzen > besser durch Essen. Leergefühl im Magen nicht besser durch Essen; Übelkeit > besser durch Essen. Leichtverdauliches wird nicht vertragen; Schwerverdauliches wird gut vertragen. Lachen bei ernsten Angelegenheiten usw.

Nerven: Überempfindlichkeit des Nervensystems => emotional und körperlich!

Schmerzen: Überempfindlich auf Schmerzen. Schmerzen wechseln ständig den Ort.

Muskeln: KRÄMPFE => Epilepsie, Chorea, Zuckungen, Ticks, nächtliche Muskelkrämpfe. Alles kann krampfen, zucken an verschiedenen Stellen! Lähmungen. Schiefhals durch Verkrampfung, Asthma, Bronchialkrämpfe, Menstruationskrämpfe. Krampfartige Magenprobleme, Magenschmerzen auch bei sehr kleinen Kindern. Krämpfe bei Kindern nach Bestrafung. Schluckauf. Weinen und Lachen kann krampfartig sein, können nicht weinen (Krampf auf emotionaler Ebene).

Allg.: Neigung zu OHNMACHT – häufig in Kombination mit Krämpfen. Ohnmacht auf der emotionalen Ebene – sind nicht in der Lage, Kummer zu überwinden oder ihre Probleme zu bearbeiten! Ausgelöst durch Schock, Erregung, während der Periode, von Gerüchen. Neigung zu Gähnen. Durstlos bei Fieber!

Modalitäten

Besser: Durch TIEFES EINATMEN. Seufzen. Schlucken. ESSEN. Alleinsein. LIEGEN AUF DER BETROFFENEN SEITE. Urinieren. Verreisen – Reiselust (zuhause kommen die Probleme wieder).

Schlechter: VERLUST GELIEBTER MENSCHEN. Emotionale ENTTÄUSCHUNGEN, Sorgen, Kummer, Schock (emotional) => wollen nicht getröstet werden! Berührung. Kälte, kalte Luft. GERÜCHE, TABAK (schon der Geruch) Durch ZUVIEL RAUCHEN, KAFFEE.

Gemüt

KUMMERMITTEL – kommen über einen bestimmten Verlust nicht hinweg, leiden sehr lange (Teenager Mittel), fühlen tiefer Trauer. Mittel bei ENTTÄUSCHUNGEN => kürzliche Enttäuschung. Wenn die Enttäuschung noch AKUT ERLEBT WIRD und „jung im Gemüt“ ist! Eine einzige Enttäuschung reicht aus – führt zu großem Kummer, können den Kummer nicht überwinden! Folgen von UNGLÜCKLICHER LIEBE. Haben sehr HOHE ANSPRÜCHE an sich und andere „warten auf den perfekten Partner“ – oft Enttäuschungen. Sind spontan und SEHR EMOTIONAL. Bei dem geringsten Anlass stark BELEIDIGT – NACHTRAGEND Leicht zu verletzen. (Partner kauft Schokolade, Ign mag aber keine Schokolade => Streit). Gehen nicht sachlich an Probleme, sondern agieren nur aus dem Gefühl heraus. WECHSELHAFTE STIMMUNG – SIND UNBERECHENBAR, SPRUNGHAFT! Temperamentvolle, feinfühlige, sensible Frauen. Nervös, regen sich sehr schnell auf. Sie haben eine rasche Auffassungsgabe und sind schnell im Handeln. Andere tun Dinge niemals schnell genug für Ign. Glaubt ihre Pflichten vernachlässigt zu haben. HIMMELHOCH JAUCHZEND – ZU TODE BETRÜBT! Hysterisches Temperament. Überempfindlich, LAUNISCH. SEUFZEN, das Bedürfnis häufig nach Luft zu schnappen. Schluchzen. Möchten alleine sein, ziehen sich im Kummer zurück => weinen. Schreien nach Hilfe. KLOSSGEFÜHL IM HALS, Druck auf der Brust.

IDEALISMUS => ENTTÄUSCHUNG => HÄRTE

IDEALISMUS: Sehr begabte Menschen, SEHR EMPFINDLICH, künstlerisch begabt, kreative Fähigkeiten, interessieren sich für Literatur. Intelligent, schnell von Begriff. Menschen mit vielen Qualitäten. FEINEN GEFÜHLEN. Sehr EHRGEIZIG. Neigen zu PERFEKTIONISMUS. Gute, treue Freunde, da sie sehr einfühlsam sind, nicht oberflächlich, Tiefgang, können gut zuhören. Neigen zu ROMANTIK.

ENTTÄUSCHUNG: NACH TRENNUNGEN, KUMMER (stiller Kummer), Nichtanerkennung, Schreck, Bestrafung, entzogener Liebe, Verlust eines geliebten Menschen. Beim Kind auch durch längere Trennung von der Mutter. Durch Überanstrengung. Sie werden LAUNENHAFT, REIZBAR, überempfindlich, HYSTERISCH. Das eigentliche Problem (oft aus der Kindheit) wird verdrängt => IDEALISIERT! Der Ex-Freund ist nicht mehr der Mann der Enttäuschung, sondern der Tollste oder der Schlimmste Mann der Welt (oft bei Kriegswitwen)! Sie idealisieren häufig in positiver oder negativer Form “ Ich war mit dem nettesten/schlimmsten Mann der Welt verheiratet“! Bei Trennungen oder Tod => wird der Partner idealisiert niemand kann ihm je wieder das Wasser reichen. Ignatia ist sehr EIFERSÜCHTIG, man muss aufmerksam sein, was man sagt oder tut => Schuld sind immer die anderen! Krampfhaftes Festhalten an Idealen, geistiges und seelisches Verkrampfen => weinen nur, wenn sie alleine sind!

HÄRTE: Männlicheres Aussehen, männliche Züge. Wachsender Flaum im Gesicht, zunehmende Körperbehaarung. Haben kein Interesse mehr, jemanden an sich herankommen zu lassen. Geben barsche Antworten. Kein Interesse mehr an Männern, werden unnahbar => auch Fälle von sexuellen Missbrauch. Können KEINEN WIDERSPRUCH VERTRAGEN. Neigen dazu PERFEKTIONISTISCH zu sein, alles läuft ganz rational ab! Haben keinen Platz mehr für Gefühle (werden verdrängt). Fangen an Ängste zu entwickeln: Angst verrückt zu werden, vor Spinnen, um die Gesundheit, dass ihnen etwas zustoßen könnte, vor Kleinigkeiten. Paradoxerweise sind sie in der Phase der Härte noch leicht zu verletzen und zu beleidigen.

Nahrung: Hunger mit gleichzeitiger Übelkeit. Verlangen nach Brot, sauren Speisen. Appetit auf verschiedene Dinge dann Aversion. Abneigung gegen Tabak, Alkohol, Fleisch und warmen Essen.

Aussehen: Dunkle Typen. Mehr FRAUEN als Männer, oft große Frauen. Zarte Statur, gespannte Gesichtshaut. Schambehaarung bei Frauen männlich und bei Männern umgekehrt. Gesichtsbehaarung und Damenbart.

Zentrale Idee
HOHE ANSPRÜCHE AN SICH UND ANDERE => ENTTÄUSCHUNG!

Leitsymptome

  • Verkrampfungen, Krämpfe
  • Paradoxe Symptome
  • Wechselhaftigkeit (Körper + Gemüt)
  • Folgen von: Kummer, Enttäuschungen
  • Neigung zu Ohmacht
  • Feinfühlig, romantisch, kreativ
  • Hysterisch
  • Idealismus – Enttäuschung – Härte

DD.: Ignatia bei Enttäuschungen die noch akut erlebt werden! Nat-mur wenn die Enttäuschung chronisch ist! weinen. Schreien nach Hilfe. Schuld sind immer die anderen!

Arzneimittelbeschreibung: Carina Harendt (Heilpraktikerin)